bad drug news

Zweijährige orale Behandlung mit Lieschgras-Pollen ungenügend

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 15. Februar 2017

Sublingualtabletten mit einem Lieschgras-Pollenextrakt (Grazax®) werden zur Immuntherapie bei allergischer Rhinokonjunktivitis empfohlen. Wie Studien zeigten, kann man eine auch längerfristig anhaltende positive Wirkung erwarten, wenn dieser Pollenextrakt über drei Jahren verwendet wird. In einer aktuellen Studie wurde nun untersucht, ob sich – zum Beispiel um Kosten zu sparen – die Behandlung auf zwei Jahre verkürzen lässt. Dabei fand man ein Jahr nach Abschluss der Behandlung bei den nasalen Symptomen (Nasenlaufen, Juckreiz u.a.) allerdings keinen Unterschied zwischen dem Pollenextrakt und Placebo.

Kurzform der aktuellen Studie aus dem JAMA: Effect of 2 Years of Treatment With Sublingual Grass Pollen Immunotherapy on Nasal Response to Allergen Challenge at 3 Years Among Patients With Moderate to Severe Seasonal Allergic Rhinitis

Vorausgegangene Studien zum Lieschgras-Pollenextrakt:  SQ-standardized sublingual grass immunotherapy: Confirmation of disease modification 2 years after 3 years of treatment in a randomized trial und Prolonged efficacy of the 300IR 5-grass pollen tablet up to 2 years after treatment cessation, as measured by a recommended daily combined score

«pharma-kritik»-Text: Lieschgras-Allergene

 
Zweijährige orale Behandlung mit Lieschgras-Pollen ungenügend (15. Februar 2017)
Copyright © 2017 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang