bad drug news

Fluorochinolone und Karpaltunnelsyndrom

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 13. Juli 2017

Fluorochinolone können verschiedene, den Bewegungsapparat oder das Nervensytem betreffende Probleme verursachen. Gemäss einer aktuellen Fall-Kontroll-Studie gehört auch ein Karpaltunnelsyndrom dazu: In der Fallgruppe – Leute mit einem Karpaltunnelsyndrom – waren in den 12 Monaten, die der Karpaltunnelsyndrom-Diagnose vorausgingen, signifikant häufiger Fluorochinolone verwendet worden als in der Kontrollgruppe, was sich als Erhöhung des relativen Risikos auf 1,34 (95% CI 1,31–1,37) ausdrückte.

Kurzform der Studie aus «Clinical Infectious Diseases»: Fluoroquinolone Use and Risk of Carpal Tunnel Syndrome: A Pharmacoepidemiologic Study

 
Fluorochinolone und Karpaltunnelsyndrom (13. Juli 2017)
Copyright © 2017 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang