bad drug news

Kein prophylaktischer Nutzen von ACE-Hemmer und Statin bei juvenilem Typ-1-Diabetes

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 7. November 2017

443 Kinder im Alter von 10 bis 16 Jahren, die an einem Typ-1-Diabetes litten und deren Albumin/Kreatinin-Quotient sich im oberen Normdrittel bewegte, wurden in einer Doppelblindstudie auf vier Gruppen verteilt: die erste erhielt den ACE-Hemmer Quinapril (Accupro®, 5 bis 10 mg/Tag), die zweite den Lipidsenker Atorvastatin (Sortis® u.a., 10 mg/Tag), die dritte die Kombination der beiden Medikamente und die vierte Placebo. Nach einer mittleren Beobachtungszeit von 2,6 Jahren (Median) konnte weder für den ACE-Hemmer noch für das Statin oder die Kombination eine signifikante Beeinflussung des Albumin/Kreatinin-Quotienten festgestellt werden (was man als primären Endpunkt festgelegt hatte).

Kurzform der Studie aus dem«New England Journal of Medicine»: ACE Inhibitors and Statins in Adolescents with Type 1 Diabetes

 
Kein prophylaktischer Nutzen von ACE-Hemmer und Statin bei juvenilem Typ-1-Diabetes (7. November 2017)
Copyright © 2017 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang