infomed-screen

k -- Gunter MJ, Murphy N, Cross AJ et al. Coffee drinking and mortality in 10 European countries: a multinational cohort study. Ann Intern Med 2017 (15. August); 167: 236-47 [Link]
Zusammerfasser(in): Alexandra
infomed screen Jahrgang 21 (2017), Nummer 6
Datum der Ausgabe: Dezember 2017

Gemäss dieser grossen multinationalen Kohortenstudie aus 10 europäischen Ländern (Dänemark, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Holland, Norwegen, Spanien, Schweden und Grossbritannien) mit einer mittleren Nachbeobachtungszeit von 16,4 Jahren leben Personen, die regelmässig Kaffee trinken, länger als solche, welche auf dieses Genussmittel verzichten. Dabei war vor allem die Sterblichkeit an Krankheiten der Verdauungsorgane und der Leber sowie an Herz-Kreislaufkrankheiten vermindert. Die Art der Kaffeezubereitung und ob Kaffee mit oder ohne Koffein konsumiert wurde, schien dabei keine Rolle zu spielen.

Telegramm von Alexandra Röllin

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 21 -- No. 6
Infomed Home | infomed-screen Index
(Dezember 2017)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart