Antikörper in der Muttermilch nach COVID-Impfung

  • a -- Perez SE, Luna Centeno LD, Cheng WA, Marentes Ruiz CJ, Lee Y, Congrave-Wilson Z, et al. Human milk SARS-CoV-2 antibodies up to 6 months after vaccination. Pediatrics. 2022;149(2):e2021054260. [Link]
  • Zusammengefasst von: Bettina Wortmann
  • infomed screen Jahrgang 26 (2022)
    Datum der Ausgabe: Juli 2022
  • Nach einer COVID-19-mRNA-Impfung sind SARS-CoV-2-Antikörper in der Muttermilch vorhanden; wie lange ihre Neutralisierungsfähigkeit erhalten bleibt und wie sich eine Pasteurisierung der Milch auswirkt, war aber bisher noch nicht geklärt. 
Nach einer COVID-19-mRNA-Impfung sind SARS-CoV-2-Antikörper in der Muttermilch vorhanden; wie lange ihre Neutralisierungsfähigkeit erhalten bleibt und wie sich eine Pasteurisierung der Milch auswirkt, war aber bisher noch nicht geklärt. In dieser prospektiven Studie mit 30 stillenden Frauen wurden IgG-Antikörper nach der Impfung in allen untersuchten Milchproben nachgewiesen. Sie blieben trotz Abfall nach dem dritten Monat auch im sechsten Monat signifikant erhöht. IgA-Antikörper waren im ersten und dritten Monat nach
Geschätzte Lesedauer: Von 1 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 26 -- No. 7
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Antikörper in der Muttermilch nach COVID-Impfung (Juli 2022)